Stielmus aka Rübenstiel

Stielmus ist eine Gemüsespezialität aus Nordrhein-Westfalen. Sie hat zweimal im Jahr Saison, nämlich im Frühjahr und im Herbst. Beim Stielmus handelt es sich um die Stiele (und auch ein wenig die Blätter) von Speiserüben. Diese werden so dicht gepflanzt und so früh geerntet, das sich die Rüben nicht ausprägen können. Es geht ja um die Stiele und die können sowohl roh als auch gekocht gegessen werden. Das Gemüse schmeckt leicht säuerlich, ein wenig nach Kohl, nach Rettich oder Kresse und hat von dem enthaltenen Senföl eine senfige Note. Die zarten Blätter sind auch lecker – die größeren Blätter können bitter schmecken.

Uns haben die Stielmusgerichte sehr gut geschmeckt – das Stielmus selbst fanden wir jedoch geschmacklich nicht sonderlich beeindruckend. Womöglich hätten die Gerichte mit Chinakohl und einem Löffelchen Senf ganz ähnlich geschmeckt.

Stielmuseintopf – gestampft mit Kartoffeln

Zutaten:

  • 1 kg Stielmus
  • 1 kg Kartoffeln
  • eine Zwiebel
  • etwas Speck
  • ein paar Mettwürste
  • Brühe
  • Pfeffer, Salz, Muskat

Zubereitung:

Kartoffel schälen und klein schneiden. Dann das Stielmus waschen und die Stiele und die zarten Blätter in ungefähr 2cm lange Stücke schneiden. Beides in einem Topf mit Brühe oder gesalzenem Wasser garen. Gegen Ende der Garzeit die Mettwürste dazugeben und erwärmen. Die Mettwürste in Scheiben schneiden, Stielmus und Kartoffeln zusammen zu Mus zerstampfen und dann die geschnittenen Mettwürste wieder unterrühren.

Speck und Zwiebel kleinschneiden, in Butterschmalz auslassen und  unterheben. Zum Schluss die ganze Geschichte nochmal mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken.

Stielmus geschmort, gedünstet in Sahne

Dazu haben wir den gewaschenen Stielmus nicht ganz so klein geschnitten, dann in der Speckpfanne vom ersten Rezept ein wenig angehen lassen, bevor wir ein etwas Mehl dazugegeben haben. Danach haben wir das Gemüse bei geringer Hitze mit ein wenig Sahne gargekocht. Auch diese Varianten schmeckten wir mit Pfeffer, Salz und Muskat ab.

Guten Appetit“

Links: